Dienstag, 1. September 2020


Maskenpflicht
wie lange müssen wir noch damit leben?
Wird das vielleicht sogar ein vorübergehend dauerhafter Zustand?
Wenn wir ehrlich sind, mag niemand die Masken.
Der Europäer ist einfach anders gestrickt, als die Asiaten, bei denen das Masketragen
schon seit langem Usus ist.
Dazu kommen die vielen Probleme. die durch den Mund- und Nasenschutz verursacht werden:
1. man bekommt schlecht Luft und man schwitzt
2. im Stoff, vor allem in der Baumwolle sammeln sich Bakterien, auch die, welche man selbst mit dem Ausatmen freisetzt.
3. der Eigenschutz ist bei den allermeisten Masken nur sehr gering.
4. Unmengen von Müll. Macht man es richtig, muss man die Vliesmasken nach wenigen Minuten austauschen, da sie im feuchten Zustand in der Wirkung stark nachlassen.
Da kommen tausende Tonnen von nicht recyclefähigem Plastikabfall zusammen.
Die Baumwollmasken dagegen kann man zwar länger tragen, muss sie aber eigentlich mindestens einmal täglich auskochen, um der Bakterien- und Virenkonzentration Herr zu werden.

Als Elaspace - Team haben wir schon im Hun
de- und Pferdedeckenbereich mit intelligenten Textilien großartige Produkte entwickelt. 
Und natürlich gibt es auch für Gesichtsmasken intelligente Lösungen.
Wir setzen hier ein doppellagiges sehr feines 3 D Material ein, welches eine extrem gute Luftdurchlässigkeit hat und trotzdem geschlossener ist, als z.Bsp die leichten Baumwollgewebe.
Dieses Material trocknet auch sehr schnell, sodass die Atmung deutlich angenehmer ist, als bei herkömmlichen Produkten.


Darüberhinaus benutzen wir eine völlig neuartige Ausrüstung, die unter dem Namen ELASPACE - PROTECT vermarktet wird. 
Diese Ausrüstung hat sensationelle Eigenschaften. 
Sie zerstört auf elektrophysikalischem Weg alle Mikroben, Viren, Bakterien, Pilze
die mit ihr in Berührung kommen innerhalb weniger Minuten, natürlich auch Covid19 und alles was darauf noch folgen könnte, ohne dass Viren und Bakterien Resistenzen dagegen bilden können. Das passiert in einem geschlossenen System, was bedeutet, dass diese Ausrüstung sich nicht so leicht auswäscht und der 99,999%ige Wirkungsgrad auch nach 30 Wäschen kaum nachlässt.
Dazu hat es die strengen EPA Tests für Hautverträglichkeit, Irritation und Sensibilisierung bestanden.
Das Material ist hydrophob, Schmutz kann so nicht anhaften und die berühmten "Tröpfchen", die Flugzeuge der Viren, perlen ab.
So muss man die Maske auch nicht permanent waschen, sondern kann sie in die Hosentasche stecken und nur gelegentlich bei 30° vom groben Schmutz befreien.
Sie bleibt auch im ungewaschenen Zustand immer selbstdesinfizierend.
Durch einen zusätzlichen Halsgummi kann man sie bei Nichtbedarf einfach runterziehen und am Hals baumeln lassen. So vergisst man sie nicht, wenn man sie wieder benötigt.
Oftmals sind es genau diese Kleinigkeiten, die ein Produkt erst praktikabel machen.

Daher verkünden wir heute mit Stolz

Wir haben eine Gesichtsmaske entwickelt, die
einen deutlich höheren Schutz gegen Viren und Bakterien bietet
weniger Atemluft reduziert
leicht sauber zu halten ist
sehr hautverträglich ist
Müll vermeidet und Energiekosten einspart
Nachhaltig ist wegen der besonders lang anhaltenden Funktion
sehr bequem in der Handhabung ist

Ein typisches Elaspace - Produkt !
 
Zudem vertreiben wir die Antiviralen Masken von zwissCLEAN™ über unsere Shop-Plattformen.

Nein, auch unsere Maske bietet keinen 100 prozentigen Schutz, so wie alle andere Masken auch. 
Aber die spezielle Ausrüstung minimiert nachweislich die Anzahl der Mikroben.
Und je weniger Bakterien und Viren die körpereigenen Abwehrzellen zu bekämpfen haben,
um so leichter werden sie mit ihnen fertig.

Euer Karl-Heinz Schleimer
Geschäftsführer Warmup Wellness GmbH



Fotos: Elaspace , Caniceus
Weiterlesen...

Dienstag, 7. Juli 2020

ÖKO Hundeliege

Öko Hundeliege - jetzt neu im Programm
Das Thema Nachhaltigkeit bekommt in der heutigen Zeit immer größere Bedeutung. Wir müssen einfach mit unseren Recourcen schonender umgehen und mehr mit nachwachsenden und recycleten Rohstoffen arbeiten.
Leider ist dies aber aufgrund technischer Anforderungen nicht immer so einfach. Haltbarkeit, Langlebigkeit und Stabilität sind oftmals nur durch den Einsatz von synthetisch erzeugten Fasern umsetzbar.
Umso wichtiger ist es, bei hochwertigen Produkten, nachhaltige Komponenten im intelligenten Materialmix zu berücksichtigen.


Wir haben daher eine neue Hundeliege entwickelt, die diese Anforderungen erfüllt.
Sie ist zum großen Teil aus alten Kleidungsstücken hergestellt.
Diese werden bei den Altkleidersammlungen zuerst nach Faserart und dann nach Farbe sortiert.
Die Mär, dass gesammelte Kleidungsstücke an Bedürftige verteilt werden, stimmt schon lange nicht mehr. Es gibt zwar noch Second Hand Läden, aber dort geht nur ein Bruchteil der gesammelten Kleidungsstücke hin. Der größte Teil allerdings wird an spezielle Recyclingfirmen auf Kilobasis verkauft und der erzielte Erlös von den kleidersammelnden Institutionen den eigenen, bzw gemeinnützigen Zwecken zugeführt.
Umso wichtiger ist es, diese Projekte zu unterstützen, damit sich die Wiederverwertung auch lohnt und die alten Kleidungsstücke nicht auf irgendwelchen Mülldeponien in Asien oder Afrika landen müssen.
Bei den Spezialisten werden die Lumpen erst nach Faser und dann nach Farben sortiert.
Hellrot, rosa und pink ergibt dann im Fasermix ein helles rot, bordeaux, lachs und orange einen dunkleren Rotton. Natürlich sind die Farben von Charge zu Charge immer etwas unterschiedlich und auch immer melangiert, aber das ist ein Aspekt, mit dem man sicher leben kann, wenn man dadurch die Gewissheit hat, dass man sich das erneute Färben und Ausrüsten der Fasern, was den entscheidenden Anteil an der Umweltverschmutzung bei der Herstellung von Textilien ausmacht, sparen kann.

Der Anteil dieser recycleten Wollfaser in unserer Hundedecke beträgt mindestens 50%
Dazu benötigen wir ca 20% "neue" Wollfaser um eine stabile Verfilzung zu gewährleisten, sowie einen Anteil Polyesterfaser, um dem Artikel eine Langlebigkeit, gute Abriebfestigkeit und Stand zu geben.
Das meinen wir mit "intelligentem Materialmix"
Der Polyesteranteil, sorgt auch dafür, dass die Wollfaser nach dem Waschen, oder wenn die Decke mal nass wurde, erheblich schneller trocknet.
Hierfür verwenden wir ein sogenanntes PET Polyester, welches aus alten Plastikflaschen hergestellt wurde.


Unser Partner, der den Filz in Italien fertigt ist GRS zertifiziert, was die hohen Anforderungen an recyclete Produkten garantiert.
Die Energie für die Produktion wird zum Teil aus einer riesigen Photovoltaikanlage, die auf dem Firmendach im meist sonnigen Florenz angebracht wurde, gewonnen.
So ist unsere Wollfilz- Hundeliege ein durch und durch nachhaltiges Produkt.
Und sie muss auch nicht, wie viele andere, erst um die halbe Welt transportiert werden, sondern kommt direkt vom Filzhersteller in Mittelitalien zu uns und von uns geht sie direkt zum Kunden.
Die Hunde lieben diese Art von Decke, man kann sie einfach auf den blanken Boden legen, auf die Couch, das Bett, in die Hundebox, auf die Terrasse, ins Auto
Sie wärmt im Winter und kühlt im Sommer, minimiert für unsere Fellnasen unangenehme Vibrationen im Auto, schützt vor Liegeschwielen, und ist natürlich desinfizierend.
Man kann die Decke absaugen oder bei 30° in der Waschmaschine waschen.
Mit dem in unserem Shop erhältlichen Tragegurt kann man unsere Filz- Hundeliege platzsparend zusammenrollen und überall hin mitnehmen.


Und, wie alle unsere Elaspace® Artikel, hat sie einen sehr hochwertigen Look.
Wieder einmal ein sinnvolles, gut durchdachtes Produkt aus der Elaspace-Serie.
Zur Zeit haben wir nur die Farbe bordo in den Größen L und XL lieferbar
Aber schon in Kürze, werden die anderen Farben, analog zu unseren allseits beliebten Napfunterlagen, die aus dem gleichen Filz hergestellt werden, nur mit zusätzlicher schmutzabweisenden Ausrüstung, folgen.
Über euer positives Feedback zu unserer Öko - Hundeliege freuen wir uns ganz besonders.

Euer Karl-Heinz Schleimer
Geschäftsführer Warmup Wellness GmbH

Fotos: Elaspace, Pixabay
Weiterlesen...

Donnerstag, 16. April 2020

Hilfe - Mein Pferd schwitzt!

Elaspace Pferd schwitzt
Die meisten Reiter und Reiterinnen kennen das Problem -

Das Pferd schwitzt während und nach dem Reiten stark, vor allem unter dem Sattel.
Gerade im Winter, wenn das Pferd sein dickeres Winterfell bekommt, kann der Schweiß große Probleme verursachen.
Eines der Hauptprobleme ist das Reiben vom Sattel bzw. der Schabracke auf dem feuchten Fell.
Durch diese Feuchtigkeit ist die Verletzungsgefahr bei Reibung deutlich erhöht, weil feuchte Haut empfindlicher ist, als trockene.



Elaspace- Schabracke

Unsere Elaspace ASCO ( Absorbend Saddle Cover) bietet für dieses Problem die perfekte Lösung.
Sie besteht aus fünf textilen Lagen, bei denen jede Lage eine spezielle Funktion hat und dazu noch sehr elegant aussieht! Das Herzstück der Schabracken besteht aus zwei verschieden starken 3 D Abstandsgewirken, die zum einen einen extrem guten Postereffekt haben, damit den Satteldruck perfekt abfedern und zum anderen die Feuchtigkeit nach aussen ableiten. Durch das offenporige Abstandsgewirke in der Mitte der Decke zirkuliert bei jedem Aufsetzen des Reiters Luft zwischen Sattel und Pferderücken, welche dafür sorgt, dass die Feuchtigkeit durch die speziellen Faserfunktionen schnell abtransportiert wird.
Das Pferd fühlt sich wohler, bleibt länger frisch und die Gefahr von Reibungsverletzungen minimiert sich exorbitant.

Die untere Lage, die auf dem Pferderücken aufliegt, ist aus einer Baumwolle/Polyester Mischung. 
Durch die Baumwollfaser ist sie sehr angenehm auf dem Fell, der Polyesteranteil sorgt für den Feuchtigkeitstransport.
Die Obere Seite besteht entweder aus einem Perforierten Kunstleder, damit dort die Luft ebenfalls durchgelassen wird, oder aus einem luftdurchlässigen Textil.
 Für zusätzliche Dämpfung sorgt ein 3 mm starkes Polstervlies, welches zusätzlich die Langlebigkeit
des Oberstoffes maximiert.

Der Gesamte Materialverbund sorgt dadurch nicht nur für einen trockenen Pferderücken, sondern schütz das Pferd auch durch die hervorragende Postereigenschaft. 


Bilder: christels, Elaspace

Weiterlesen...

Dienstag, 3. März 2020

Messe `Pferd` in Friedrichshafen

Elaspace Pferd Bodensee
Dieses Jahr haben wir zum ersten Mal auf der Fachmesse "Pferd Bodensee" in Friedrichshafen ausgestellt.
Unser genialer Messestand, der direkt hinter dem Eingang im Messeforum West platziert war, erfreute sich eines großen Besucherandrangs.
Dass da unser Glücksrad ein wenig Hilfestellung leistete, ist natürlich lediglich ein Gerücht.
Aber im Ernst, auf den ersten Blick sehen unsere Satteldecken und Schabracken zwar sehr edel aus, aber die genialen Funktionen, die sie beinhalten, sieht man ihnen nicht an. 
Das sind derart viele Vorteile, dass man dies nicht einmal alles in den ausgelegten Flyern wiedergeben kann. Das muss man erklären und dafür müssen die Leute in den Stand kommen.


Elaspace GlücksradUmso mehr freuten wir uns, dass so viele Interessierte, sich von unseren Hightech Schabracken, zu äusserst günstigen Herstellerpreisen überzeugen liessen.
Wir danken allen Besuchern für ihr Interesse, sowie für die Anregungen in Bezug für die Erweiterung des Sortimentes auf Übergrößen.
Diese Anregungen haben wir bereits in die Tat umgesetzt  und werden daher innerhalb der nächsten drei Wochen sowohl eine übergroße Vielseitigkeit Schabracke, als auch eine XL Dressur Schabracke zusätzlich lieferbar haben.
Natürlich haben wir mit einem publikumswirksamen Gewinnspiel und dem Glücksrad das Interesse noch etwas potenzieren können.



Pferd Bodensee Glücksrad ElaspaceMehr als 50 Preise wurden so innerhalb der drei Messetage an die Glücksradbediener mit geschicktem Händchen ausgeschüttet.
Unter allen Teilnehmern haben wir einen Hauptpreis, zwei Eintrittskarten zur Cavalluna in Stuttgart ausgelost. Die glücklichere Gewinnerin ist eine begeisterte Reiterin und ganz aus der Nähe unseres Standortes, nämlich aus Ulm. Wir sagen nochmals herzlichen Glückwunsch und viel Vergnügen bei dem tollen Event.
Besonders danken wir auch den vielen Schweizer Besuchern, die ebenfalls, in ihrer besonders liebenswürdigen Art nicht mit Lob an unseren technisch hochwertigen Schabracken geizten.



Weiterlesen...

Dienstag, 4. Februar 2020

Der beste Gurt - Biothane

Warum Biothane?

Elaspace Biothane
Biothane wurde in den USA als Lederersatz entwickelt und patentiert. Das Lederimitat besteht aus einem Polyestergewebe mit einer Ummantelung aus Kunststoff. Das Material ist haltbarer und langlebiger als Leder, bietet dennoch die Geschmeidigkeit und den Griff wie echtes Leder. Biothane ist antibakteriell, schimmelresistent und stinkt nicht.  Es ist UV-Beständig, das heißt die Farben verblassen auch nach langer Nutzung nicht. Es ist wasserfest und saugt sich dadurch nicht mit Wasser oder Schweiß voll. Biothane ist formstabil und extrem reißfest. Ein hochwertiges Band im Kern gewährleistet die enorme Reißfestigkeit des Materiales. Ca. 450 KG Zug hält ein 19 mm breiter und 2,5mm starker Biothane Riemen aus. Schwach- und Bruchstellen wie bei Leder gibt es nicht. Dank der Kunststoffoberfläche bleiben auch keine Haare am Material hängen.

Unter Hundehaltern und im Pferdesport, insbesondere beim Distanzreitern, wird Biothane schon lange genutzt. Es ist vielseitig, witterungsbeständig und dazu noch vegan.

Oft wird gefragt, warum Biothane? Das ist doch Plastik und kein Naturprodukt. Plastik ist doch nicht gut für die Umwelt. So wie bei allen Sinnfragen muss man hier alle Perspektiven betrachten und vor allem auch den geplanten Einsatzbereich mit berücksichtigen.
- Lederriemen zeichnen sich aus durch hervorragende Haptik, es liegt gut in der Hand und verursacht kein "synthetisches Gefühl" in der Hand
- Biothane hat die Geschmeidigkeit und den Griff wie echtes Leder, da spürt man keinen Unterschied.
- Leder ist ein Naturprodukt.
Um aber Leder für den Einsatz im Outdoorbereich haltbar zu machen, muss es eine ganze Reihe von chemischen Prozessen durchlaufen.
Tut man das nicht, wird das Leder sehr schnell brüchig, spröde und scharfkantig, was unter Umständen zu argen Hautverletzungen führen kann.
Wo am Ende die sauberere Chemie im Einsatz ist, bei zugerichtetem Leder oder bei einem kompakten PVC Mantel, kann nur ein Chemiker beantworten, aber die Unterschiede werden sicher nicht gewaltg sein.
Auf der anderen Seite ist der Materialeinsatz zur Herstellung von Ledergurten erheblich höher, als bei Biothane. Die natürlich gewachsene Haut der Rinder ist nicht gleichmäßig, weder in der Materialstärke noch in der Oberfläche, wodurch man nur einen Teil der Haut tatsächlich verwenden kann. Der Rest landet entweder in der Wiederverwertung für Schuhsohlen, was erneut einen erheblichen Einsatz von Energie und Chemie zur Folge hat, oder es wandert direkt auf die Deponie.
Das Trägergewebe des Biothane dagegen kann zu 100% verwendet werden, da es von der Rolle kommt. Der PVC Mantel besteht aus thermoplastischem Kunststoff, wo alles überschüssige Material gesammelt und bei der nächsten Produktion mitverwendet werden kann.
Bei der Umweltbelastung steht also ein klares Plus bei Biothane.
Es gibt noch viele weitere Argumente für Leder oder auch für Biothane.
Aber warum haben wir uns für den Einsatz von Biothane entschieden?
Die Elaspace Schabracken und Satteldecken zeichnen sich durch besonders lange Haltbarkeit aus. Deshalb wäre alles andere als das langlebigste Material, das der Markt zur Zeit zu bieten hat, nicht gut genug.
Denn das größte Argument für die Umwelt und für die Nachhaltigkeit ist nicht die Tatsache, dass die Rohstoffe biologisch nachwachsen, auch nicht, dass man Altplastik einschmilzt und daraus etwas neues macht. Denn ebenso wie alle anderen Recyclingverfahren auch, benötigt man für neue Produktionen immer wieder Energie, Recourcen und jede Menge Transporte in die spezialisierten Fabriken rund um die Welt.
Nein Nachhaltigkeit bedeutet für uns, ein Produkt zu schaffen, welches man nicht nach ein paar Monaten wieder austauschen muss, weil es kaputt ist, sondern ein Produkt, das so lange wie möglich funktioniert.
Was kann nachhaltiger sein, als nichts neues machen zu müssen....und ein bisschen Wasser und Seife zum Reinigen haben wir, zumindest in unseren Breiten doch immer übrig.


Bild: Elaspace
Weiterlesen...

Freitag, 31. Januar 2020

Nachruf




Hallo liebe Tierfreunde,

wie entspannend ist der tägliche Spaziergang mit dem, bzw. den Hunden.
Laufen durch die Natur, fernab vom Stress, vom Lärm, vom Puls der Stadt.
Sich erden, erholen, runter fahren, frei durchatmen.
Yoga und Meditation kann nicht entspannender sein.
Doch leider wird uns auch diese schönste Form der Freizeitgestaltung durch Menschen vermiest, die es wohl einfach nicht ertragen können, wenn es anderen gut geht.
DEM HUNDEHASSER.

Ein Phänomen, mit dem man eigentlich nicht konfrontiert werden möchte und auf das man leider auch erst aufmerksam wird, wenn es schon zu spät ist.
So ist es uns ergangen. Seit Jahrzehnten genossen wir den unbeschwerten Ausgang mit unseren kaltschnäuzigen Freunden. Bis unser geliebter Micki brutal und herzlos aus dem Leben gerissen wurde, kerngesund und in der Blühte seines Lebens.
Völlig grundlos wurde unsere ganze Familie in eine tiefe Trauer gestürzt.
Wir kämpften um ihn, der Tierarzt kämpfte um ihn, er selbst kämpfte um sein Leben, doch es war alles vergebens.Nach zwei Tagen im künstlichen Koma mussten wir ihn gehen lassen.
Er hatte einen Giftköder geschluckt, der sein Blut verdickte und das zentrale Nervensystem zerstörte.
Es war so grausam, so sinnlos grausam. Was geht bloss in solchen Köpfen vor, die einem so etwas furchtbares antun? Wie krank müssen ihre Seelen sein. Haben sie überhaupt noch eine Seele, oder wurde diese längst der Unterwelt anvertraut? Oder war es einfach bloss fehlende Hirnfunktion, die ihn nicht nur emphatielos machte, sondern auch einfach zu dumm, die Konsequenzen seiner Tat, der Schmerz, den er uns zumutete, nachvollziehen zu können.


Unser Mick war nicht einfach nur ein Hund. Nein er war unser Mick
Der Frauchen und Herrchen morgens mit fröhlichem Jauchzen aufweckte, wenn man ihn dazu anstellte. Dessen Freude über das pure Dasein seiner Bezugsmenschen man schon von weitem am Klopfen seines Schwanzes vernehmen konnte. Der immer freudestrahlend an der Tür stand, wenn man nach Hause kam.
Der Luftsprünge machte, wenn man die Leine nahm, um einen Spaziergang mit ihm zu machen,
Der jederzeit Fröhlichkeit und Lebensfreude in die eigenen vier Wände brachte. Der dich tröstete, wenn du traurig warst, dich aufmunterte und dir bei jeder Gelegenheit seine Zuneigung zeigte. Diese sinnlose Tat ist an Traurigkeit nicht zu überbieten. Wir sind unendlich traurig und wir vermissen dich furchtbar.


Doch was kann man gegen solche Grausamkeiten unternehmen?
Wie kann man sich vor solchen kranken Hirnen schützen?
Den Hund immer an der Leine führen?
Ihm damit seine Lebensfreude eingrenzen und seinen Spieltrieb unterbinden?
Angsterfüllt durch die Natur schreiten und permanent den Boden nach verdächtigen Päckchen absuchen, sodass sich die Entspannung in aggressiven Bewachungsmodus und adrenalingeladene Anspannung ändert?
Man kann sich über Internetforen  "giftköder-radar.com, giftwarnung.info oder ähnliches informieren, wo diese kranken Köpfe besonders aktiv unterwegs sind.
Man kann seine Hunde so streng erziehen, dass sie sich nichts mehr trauen, keine Leckerlis von Freunden, keine Begrüßung der mitlaufenden Hundefreunde, ja nicht einmal mehr frei zu atmen, wenn Herrchen das verbietet.
Es soll sogar "bequeme" Maulkörbe geben, die verhindern, dass man an Wegesrand etwas aufnehmen kann.... das gilt aber dann auch für das Stöckchen und den Spielball......
Wollen wir das wirklich?
Macht dann die "Freiheit" in der Natur noch Spass?
Gibt es denn wirklich keine Unbeschwertheit mehr auf der Welt?
Keinen Ort, an dem man wenigstens noch ein bisschen Freiheit geniessen kann?
Ich bin im Moment ziemlich  ratlos, wie man solchen seelenlosen Menschen aus dem Weg gehen kann, ohne die eigene Lebensfreude zu verlieren.


Mick wir sind so traurig und vermissen dich so sehr


Bilder: Elaspace
Weiterlesen...

Mittwoch, 13. November 2019

Die Orthopädie


Elaspace OrthopädieDie Orthopädie befasst sich mit Fehlbildungen und Erkrankungen des Stütz und Bewegungsapparates.
Bis vor nicht allzu langer Zeit war die Heilung dieser Erkrankungen der einzige Bereich, mit dem sich die Orthopädie beschäftigte. Mittlerweile weiß man aber, dass gerade hier die Vorbeugung sehr viele Erkrankungen verhindern kann. Und daraus hat sich eine geradezu gewaltige industrielle Sparte entwickelt.
Der Begriff ist allerdings, wie so viele andere auch, nicht fachspezifisch geschützt und wird demnach mittlerweile werbetechnisch überstrapaziert.
Wir arbeiten schon seit vielen Jahren mit orthopädischen Materialien, die in der Medizin eingesetzt werden und daher strenge Auflagen erfüllen müssen. Schadstoffprüfung, dermatologische Tests bis hin zur Biokompatibilität.


Das Abstandsgewirke

3D AbstandsgewirkeAus diesem Grund wissen wir, wie man die Materialien gestalten muss, um diesen hohen
Anforderungen gerecht zu werden. Daher arbeiten wir, seit der Erfindung des sogenannten 3 D Materiales, mit dieser Technologie, welche in der Orthopädie ganz neue Möglichkeiten der Behandlung von Verletzungen oder chronischen Krankheiten des Bewegungsapparates eröffneten. Mittlerweile gibt es etliche medizinische Studien, die eindeutig belegen, dass die 3 D Textilien deutliche Vorteile gegenüber der klassischen Schaumpolsterung besitzen.

Die orthopädische Hundedecke

Elaspace Hundedecke Hundebett
Orthopädische Hundedecke
Das ist auch der Grund, warum sowohl unsere Hundeliegen, als auch unsere Pferdedecken tatsächlich orthopädisch vorteilhaft für den Bewegungsapparat unserer tierischen Freunde sind. Das Liegen auf unserer Elaspace Hybrid ist zum einen artgerecht, denn auch in der Natur hatten die Vorfahren unserer Fellnasen keine runden Bettchen mit Schaumstoffrand, um den Kopf aufzustützen. Nein, der Hund muss sich ausstrecken können und nicht immer nur zusammengerollt in einer Mulde liegen. Dabei ist die Liegefläche stabil, federt aber den Druck der Gelenke völlig ab, sodass diese weder belastet, noch geschwächt werden.
Überlegen Sie mal, wie es ist, wenn Sie aus einer sehr weichen Matratze aufstehen müssen. Wie sehr drückt das auf die Gelenke. Und unseren Vierbeinern geht es da nicht anders, vor allem, wenn sie schon ein betagteres Alter erreicht haben.


Ein weiterer wichtiger Faktor ist das Feuchtigkeitsmanagement. Da unterscheidet sich unsere Elaspace Hybrid sehr deutlich von allen Liegen mit Schaumstoff, Flocken, oder sonstigen Auspolsterungen. Die Faser des dreidimensionalen Inlets hat einen sogenannten Dochteffekt. So wie der Docht einer Kerze das Wachs nach oben zieht um es zu verbrennen, so transportiert die Stegfaser unseres Elaspace 3 D Materiales die Feuchtigkeit vom Körper weg und gibt sie nach aussen ab.
Feuchtigkeit am Körper wird kalt und strahlt diese feuchte Kälte an das Knochengerüst, welches darauf äusserst negativ reagiert. Wir wissen es alle, es gibt nichts unangenehmeres als feuchte Kälte. Genau die wird durch unsere Elaspace Hybrid vermieden.

Die orthopädische Schabracke

Das gleiche gilt natürlich für unsere Pferdedecke. Wie hoch ist der Druck auf die Wirbelsäule des Pferdes, wenn es geritten wird. Die mehrlagigen 3 D Inlets unserer ASCO Satteldecke (absorbent saddle cover) federn diesen Druck absolut ab und verteilen ihn über die Seiten. Und das, ohne dass der Reiter sein Gefühl für das Pferd verliert, denn der Aufbau ist trotz des extrem hohen Polstereffektes relativ dünn und griffig.

Elaspace ASCO Schabracke
Lagenaufbau Schabracke
Auch hier ist das Feuchtigkeitsmanagement das absolute Highlight. Die spezielle fünflagige Materialkomposition nimmt die Feuchtigkeit, die ja unter dem Sattel am höchsten ist, auf und transportiert sie über die 3 dimensionale Stegfaser nach aussen.

In unseren Testreihen konnten wir mehrfach beobachten, dass das Pferd nach intensivem Beritt unter dem Sattel weniger Feuchtigkeit aufwies, als ausserhalb. Und genau das ist es, was dem Pferd ein Wohlgefühl vermittelt, welches mit keiner anderen Satteldecke erreicht werden kann.


Ebenfalls entscheidend ist die Ausrüstung unserer Produkte mit Silberionen. Der seit Jahrhunderten bekannte natürliche antibakterielle Effekt von Silber und im speziellen kolloidalem Silber (positiv geladenen Silberionen) sorgt für absolute Hygiene, Gerüche werden vermieden (selbst bei kleinen harntechnischen "Unfällen") Entzündungen werden minimiert und man erhält ein sauberes, gesundes Umfeld.

Unsere Philosophie

Als wir unsere Produkte entwickelten, haben wir erst einmal nicht auf die Kosten geschaut. Günstige Produkte gibt es am Markt bereits mehr als genug. Jedes hat seine Vorteile, aber meist auch entscheidende Nachteile. Wir konzentrierten uns ausschließlich auf die Funktion, um wirklich das Optimum, was der Markt an Technologie hergibt, zu nutzen, selbst auf die Gefahr hin, dass wir einen Rolls Royce fabrizieren, den sich nur die allerwenigsten leisten können. Aber wir wollten uns nicht mit weniger als dem funktionellsten Produkt zufrieden geben. Dass am Ende ein Mercedes daraus wurde, edel und technisch ausgereift, aber doch für sehr viele Menschen erschwinglich, das hat uns am Ende sehr stolz gemacht und animiert dazu, weitere Produkte mit unseren genialen Materialien zu kreieren.

Foto: Elaspace® , SarahRichterArt
 
Weiterlesen...