Mittwoch, 6. November 2019

Waschen und Reinigen der Elaspace® Hundedecke

Waschmaschine
Unsere Produkte bestehen überwiegend aus PES Mikrofaser, welche die Stabilität der synthetischen Faser mit der besonders angenehmen Weichheit der Mikrofaser verbindet. Die PES Faser hat die Eigenschaft, Flüssigkeiten und Schmutz nicht wie Naturfasern aufzusaugen, sondern die Partikel legen sich nur aussen um die Faser herum. Daher ist es auch nicht notwendig, Verunreinigungen aus den Textilien "heraus zu kochen" sondern der Schmutz muss nur "abgewaschen" werden. Man erreicht eine hervorragende Sauberkeit schon bei 30 - 40° C Kaltwäsche Darüber hinaus bilden sich durch die Silberionenausrüstung keine Bakterien und es genügt, wenn man die Decke regelmäßig, so wie die Fußböden mit dem Staubsauger von den Tierhaaren befreit. Unangenehme Gerüche entstehen in der Decke auch nach längerer Nutzung nicht. Die aufwendigere Maschinenwäsche muss nur gelegentlich nach Bedarf durchgeführt werden. Wichtig ist es, die Inlets VOR DER WÄSCHE aus dem Bezug zu entnehmen, Bezug und Inlet können beide in der Maschine gewaschen werden und passen, wenn man die Decke in ihre Einzelteile zerlegt hat, in jede handelsübliche Waschmaschine Auch in Größe XXL! Nach dem Waschen die Teile zum Trocknen aufhängen oder über die Heizung legen. Vor allem die Inlets sind i.d.R. nach nicht einmal einer Stunde wieder trocken. Bitte nicht den Trockner benutzen, da dadurch die Materialien beschädigt werden können. Die Bezüge nur mit der textilen Seite auf den Heizkörper legen, die Kunstlederrückseite ist hitzeempfindlich. Vor allem bei den großen Decken ist das Einziehen der Inlets mit etwas Arbeit verbunden Da haben wir einen Tip:
Wenn Sie die beiden Inlets aufeinander legen, an dem oberen Ende mit Kabelbinder oder ähnlichem miteinander verbinden, dann geht der Einzug kinderleicht Immer wieder hören wir von unseren Usern: "Spätestens bei der Reinigung lernt man die Vorzüge dieser Hundedecke zu schätzen"
Foto: moerschy

Keine Kommentare:

Kommentar posten